Manifestieren lernen wie das VIP Mitglied Elmer O. Locker

Mit diesen Erfahrungsberichten wirst du einfach manifestieren lernen und dir alle deine Wünsche erfüllen können!

Der Erfahrungsbericht von Elmer O. Locker:
Manifestieren lernen mit Neville Goddard!

Wir sind nun im Übergang zwischen den Grundlagen und der Manifestationstechnik, "Wonderful Human Imagination". Eine Art Einleitung der Manifestationstechniken, damit du die Auswirkungen dieser Techniken besser erfassen kannst und manifestieren lernen wirst.


Elmer O. Locker ist einer der vergleichsweise wenigen Menschen, der persönlich bei Neville Goddard manifestieren lernen durfte und seine Erfahrungen öffentlich teilte. Sein Enkel, Elmer O. Locker Jr., betreibt einen YouTube-Kanal. Auf diesem gewährt O. Locker Einblicke in die persönlichen Treffen mit Neville – denn er war ein sogenanntes VIP-Mitglied Neville Goddards.


Neville hat neben seinen 10 Büchern und den mindestens hunderten öffentlichen Vorträgen auch eine klein gehaltene, sogenannte VIP-Gruppe betreut. Diese betreute er, ich möchte sagen, sehr intensiv. Das Einzige, das er von den Mitgliedern verlangte war, dass sie seinen Anweisungen folgten, damit sich der gleiche Erfolg beim Manifestieren einstellen konnte, welcher auch bei ihm selbst stattfand. Also sie konnten bei ihm persönlich manifestieren lernen

 

Elmer O. Locker beschreibt in einem der YouTube-Videos sein erstes Zusammentreffen mit Neville Goddard und das Gesetz der Annahme folgendermaßen:

Wie Elmer O. Locker manifestieren lernen durfte bei Neville Goddard!


„[...] Ich [Elmer O. Locker] bin nur aus einem Grund zu einem seiner [Neville Goddard] Treffen gegangen. Ich wollte herausfinden was für ein Betrüger er ist und wie viel Geld er von mir haben will. Und als er auf die Bühne kam, sagt er: ‚Wir wollen eine Sache direkt klarstellen. Der Klingelbeutel wird heute nicht herumgereicht! Wenn du mir heute Geld geben willst, werde ich es dir nicht erlauben!


Du wirst mir nie irgendwelches Geld geben müssen! Wenn ich dich jemals um Geld fragen sollte, dann lauf so schnell wie möglich vor mir davon. Denn dann bin ich nichts anderes als jeder andere Betrüger, der nur dein Geld haben will! Wenn dir jemand beibringen möchte, wie man gesund, reich und weise wird und dafür dein Geld braucht, dann ist er ein Betrüger! Er weiß nicht, wie man gesund, reich und weise wird! Ich tue es!‘


Er sagte: ‚Ich will kein Geld von dir und ich werde nie Geld von dir haben wollen!‘ Und ich denke mir dabei: ‚Wie kommt der Typ damit durch? Er muss eine Art Betrüger sein! Jeder ist in gewisser Weise eine Art von Betrüger!‘ Aber er war kein Betrüger!


Er gab uns eine Aufgabe. Er sagte: ‚Ich gebe euch jetzt eine Aufgabe, damit ihr selbst prüfen könnt, ob ich falsch liege.‘ Er sagte: ‚Ich werde euch jetzt beibringen, wie man auf eine Leiter steigt! Und was ihr tun müsst, um zu prüfen, ob ich falsch liege, ist genau das, was ich euch jetzt sagen werde! Und wenn es nicht funktioniert, dann bin ich ein Betrüger! Aber euer Geld will ich dennoch nicht!‘


Er fuhr weiter fort: ‚Nun, so steigt man eine Leiter hoch.


Stell dir mit geschlossenen Augen vor dir eine Leiter vor. Stell sie dir vor, du kannst das. Schließe deine Augen und stelle sie dir vor. Jetzt nimm deine imaginative linke Hand, streck sie aus und halte damit die linke Seite der Leiter fest. Nimm jetzt deine imaginative rechte Hand, strecke sie aus und halte damit die rechte Seite der Leiter fest.


Jetzt nimmst du deinen imaginativen linken Fuß, hebst ihn hoch und setzt ihn auf die erste Stufe der Leiter. Drück dich jetzt hoch und fange an, imaginativ die Leiter hochzusteigen. Und wenn du oben angekommen bist, dann steig wieder imaginativ hinunter. Steig imaginativ hoch und imaginativ hinunter! Hoch und runter!


Was du jetzt unbedingt machen musst und du musst das machen, sonst hat alles was ich dir beibringen werde keinen Effekt! Du musst in der Innenseite deiner Brieftasche einen Zettel bei dir tragen, damit du diesen Zettel immer beim Öffnen deiner Brieftasche siehst. Auf diesen Zettel schreibst du, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Du musst es auf den Spiegel schreiben, vor dem du dich morgens rasierst. Du musst es schreiben! ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Du musst das machen, sonst wird dir alles was ich dir beibringe nichts wirklich bedeuten und das alles wird nutzlos für dich sein! Du musst das tun!


Du musst es vom Herzen heraus sagen, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Du meinst das ernst und du schreibst es überall auf, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Überall, damit du Tag und Nacht genau weißt, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN!


Und für 3 Nächte will ich, dass du imaginativ auf die Leiter steigst, bis du einschläfst!


Wenn du abends zum Schlafen ins Bett gehst, möchte ich, dass du zum Einschlafen eine unübliche Position einnimmst. Wenn du normalerweise auf deiner linken Körperseite schläfst, dann schlaf auf deiner rechten Körperseite ein. Wenn du normalerweise auf dem Bauch schläfst, dann schlaf auf den Rücken ein. Und beim Einschlafen steigst du imaginativ auf die Leiter. Und du liegst dabei in einer unüblichen Position im Bett. Nicht einfach so, wie wenn du normalerweise schlafen gehst. Und für 3 Nächte möchte ich, dass du imaginativ auf die Leiter steigst, bis du einschläfst. Und wenn du morgens aufstehst, muss das erste das du liest sofort der Satz sein, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN!


Stell sicher, dass das Erste was du morgens beim Aufstehen siehst ist, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Aber du wirst auf die Leiter steigen, imaginativ, für 3 Nächte, bis du einschläfst.‘


Ich habe das alles gemacht und all die anderen Dinge, die er gesagt hat. Denn er sagte, ‚Du musst das alles machen, andernfalls ist alles was ich dir beibringe ohne Bedeutung!‘ Er sagte: ‚Nächsten Sonntag werde ich wieder ein Treffen veranstalten. Ähnlich wie dieses hier, auf der Rückseite des Gebäudes. ABER, das ist nur für diejenigen, die eine Leiter hochgestiegen sind! Wenn du eine Leiter gestiegen bist, dann komm zu diesem Treffen, weil du dir geschworen hast, DU WIRST AUF KEINE LEITER STEIGEN, aber du es dennoch getan hast.‘


Ich dachte mir nur, dieser Kerl ist komplett durchgeknallt! Aber ich habe seine Herausforderung angenommen und ich bin 3 Nächte lang imaginativ die Leiter hoch und runter gestiegen, bis ich eingeschlafen bin.


Meine Mutter hat mich die Tage angerufen und sie wollte, dass ich sie am Samstag besuchen komme. 


Ich war zu der Zeit vollkommen fertig, ich war richtig krank. Ich hatte Fieber und es kam mir vor, als würde ich daran sterben. Es kam 3-Mal über mich. Und ich hatte kaum Geld und kein Auto, um sie zu besuchen. Aber meine Mutter wollte mich unbedingt sehen, also nahm ich den Bus nach Santa Monica. Ich stieg aus dem Bus aus und lief zum Haus meiner Eltern.


Mein Vater war in dem Moment oben auf dem Dach und er sagte zu mir: ‚Sohn, kannst du mir bitte den Farbeimer bringen?‘ Ich hob den Farbeimer hoch und bin fast erblasst, weil ich auf dem halben weg war die Leiter aufs Dach hochzusteigen.


Und ich hatte, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN überall stehen. Es war an den Wänden. Es war genauso wie er gesagt hat: ‚Du musst es überall stehen haben, wohin du schaust!‘. ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Oh Gott, es steht hier, es steht da! Und du hast es ernst gemeint! Du hast es wirklich ernst gemeint! ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN! Ich habe es vollkommen abgelehnt! Ich wollte beweisen, dass Neville ein Lügner und Betrüger ist und ICH AUF KEINE LEITER STEIGEN WERDE!


Ok, ich steig also aus dem Bus, komme nach Hause, Dad ist auf dem Dach und er bittet mich, ihm den Farbeimer zu geben. Ich nehme den Farbeimer, bin halb die Leiter hochgestiegen und ich dachte mir: ich bin die verdammte Leiter hochgestiegen… So wie der Typ es gesagt hat. Und er sagte auch, dass jeder der die Leiter hochgestiegen ist, nächsten Sonntag wiederkommen kann.


Es war ein viel kleineres Treffen, auf der Rückseite des Wilshire Ebell Gebäudes.


So, ich bin dann am Sonntag zu diesem Treffen gegangen und er fragte uns: ‚Nun, ihr seid alle die Leiter hochgestiegen? 


Tja, ihr hättet genau so einfach, wie ihr die Leiter hochgestiegen seid, auch 1 Million Dollar in bar machen können! Ich werde euch lehren, wie ihr gesund, reich und weise werdet und ihr werdet mir niemals einen Dollar dafür geben müssen!


Ich mache das, weil ich liebe, was ich tue!


Und Bingo! Ich habe meine Skepsis aufgegeben! Zu diesem Zeitpunkt waren 25.000 $ so viel wie heute 250.000 $. Und in den nächsten Monaten machte ich 25.000 $. Einfach nur, weil ich die Aufgaben und Übungen umgesetzt habe, die er uns beigebracht hatte. [...]“

Elmer O. Locker hat sich nicht nur die 25.000 $ in ein paar Monaten manifestiert. Er hat durch Nevilles Techniken, aus der Sicht seiner unmittelbaren Umgebung, unmögliches geschafft und sich so einige Wünsche erfüllt, dadurch dass er manifestieren lernen durfte. Das ist auch der Grund, warum er in Nevilles 10. Buch - Das Gesetz und das Versprechen durch einer seiner Erfahrungsberichte verewigt wurde.


Neville hat häufig Erfahrungsberichte seiner Studierenden genutzt, um aufzuzeigen, was das Manifestieren mit dem Gesetz der Annahme, richtig angewendet, alles bewirken kann. Du wirst im weiteren Verlauf noch den ein oder anderen Erfahrungsbericht zu lesen bekommen. In diesen wird klar, was alles so möglich ist, wenn man manifestieren lernen wird.

Die Leiter-steigen-Manifestation!

Elmer O. Lockers Enkel, der den genannten YouTube-Kanal betreibt, welchen ich persönlich sehr zu schätzen gelernt habe beim Manifestieren lernen, hat übrigens die Leiter-steigen-Manifestation auch ausgeführt. Zwei Mal. Er wollte es nämlich ganz genau wissen.


Beim ersten Mal hat er es ohne den Aufschrieb, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN versucht. Das hat für ihn dennoch funktioniert, aber es hat über 1 Woche gedauert, bis er eine Leiter steigen musste. Beim zweiten Mal hat er den Versuch mit dem Aufschrieb, ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN durchgeführt und auch den Aufschrieb selbst sehr ernst genommen.


Innerhalb von 3 Tagen hat sich folgendes manifestiert:

„[...] Am dritten Tag rief mich [Elmer O. Locker Jr.] einer meiner Arbeitskollegen an und fragte mich, ob ich kurz vorbeikommen könnte, um ihm auszuhelfen. Ich sagte zu und ging zu ihm.


Als ich ankam arbeitete er auf dem Dach.


Er hat mich drum gebeten mit auf das Dach zu kommen. Ich aber sah die Leiter und antwortete ihm, dass ich nicht aufs Dach kommen würde. Er fragte mich: ‚warum nicht?‘ Und ich antwortetet ihm, dass es mir heute nicht sonderlich gut gehe und ich etwas Höhenangst habe. Ich habe mir einfach schnell eine Ausrede ausgedacht. 


Daraufhin antwortete er: ‚Ok, alles klar, dann bleib halt da unten. Aber warum bist du dann überhaupt vorbeigekommen? Ich habe dich doch hergebeten, weil ich deine Hilfe brauche.‘ Ich musste darauf reagieren und antwortete ihm: ‚Ok, gut, warte kurz einen Moment. Ich bin sofort wieder da.‘ Direkt um die Ecke wohnte nämlich einer meiner Freunde. Also ging ich zu ihm, schnappte ihn mir und nahm ihn mit zu meinem Arbeitskollegen. Wieder bei meinem Arbeitskollegen angekommen, sagte ich zu meinem Freund: ‚Hey, klettere bitte die Leiter aufs Dach hoch und hilf kurz meinem Arbeitskollegen. Ich kann leider nicht auf die Leiter steigen!‘


Er steigt also für mich da hoch. Er fängt an die Leiter hochzuklettern und währenddessen rutscht er mit seinem Fuß aus und bleibt mit seiner Hose an einem Nagel an der Seite des Gebäudes hängen. Er hing regelrecht mit seinem Körper an dem Nagel. Fast so, als würde er an der Seite des Daches rumbaumeln. Und dadurch wurde ich gezwungen, diese Leiter hochzuklettern. Ich kletterte also die Leiter hoch und packte ihn. Ich half ihm von dem Nagel loszukommen, welcher ihm einen Teil seiner Hose zerrissen hat. Ich musste ihn also hochheben und seine Hose noch ein Stück weiter zerreißen, damit ich den Nagel losbekomme und half ihm dann von der Leiter herunterzukommen.


Also mit anderen Worten, ich bin nach 3 Tagen die Leiter hochgestiegen! [...]"

Die Leiter-steigen-Manifestation ist einer der einfachsten Wege sich selbst zu beweisen, dass das was hier beschrieben wird wirklich funktioniert. Damit können wir einfach manifestieren lernen! Wenn wir unsere Vorstellungskraft wie echt fühlen und diesen Zustand mit in den Schlaf hineinnehmen, dann pflanzen wir diesen Zustand in unser Inneres.


Wenn du die Leiter-steigen-Manifestation nicht tätigen kannst, weil du z. B. beruflich täglich Leitern steigst oder andere Gründe hast, dann kannst du exakt dieselbe Prozedur mit einem Tennisball, einer Rose oder einen Golfball machen. Dann steigst du eben keine Leiter in den Schlaf hinein, sondern fasst einen Tennis- oder Golfball an und fühlst die Form, den Filz oder die Kerben. Oder du fühlst die Blätter einer Rose, fasst leicht an den Stachel und riechst den wunderbaren Duft der Rose. Unsere imaginativen Sinne sind dieselben wie die in dieser sogenannten Realität. Wir können imaginativ sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen! Und das dürfen wir trainieren, wenn wir manifestieren lernen wollen!


Das richtige Vorgehen beim Manifestieren gleicht einem physikalischen Gesetz. Dem Gesetz ist es egal ob du daran glaubst oder nicht. Das heißt, genauso wie ein Tennisball, den du in die Luft wirfst und der durch das Gesetz der Schwerkraft wieder nach unten fällt, so wird sich dein real empfundener imaginativen Akt, den du mit in den Schlaf nach Innen trägst, sich zwangsläufig durch das gesetz der Annahme in deiner Außenwelt widerspiegeln. Wie Innen so Außen!


Um diesen Prozess noch ein wenig besser zu verstehen und das manifestieren Lernen zu vereinfachen, setzen wir nun die Brille der Wissenschaft auf und schauen uns die 4 Gehirnwellen-Typen an. Diese zeigen ganz gut auf, wie wir vom Tagesbewusstsein aus, unsere Ideen und Vorstellungen mit hinüber in eine Entspannung, weiter zu einem schlafähnlichen Zustand und von dort aus in das Unterbewusstsein, in unser Inneres tragen.


Dadurch festigt sich diese Idee und Vorstellung in uns und sie wird von dort aus in der Außenwelt gespiegelt. Das hilft um manifestieren lernen zu können.

Manifestieren lernen mit den 4 Gehirnwellen-Typen:


Beta-Wellen (Tagesbewusstsein):

Das ist der Zustand des Tagesbewusstseins. Also wenn wir in einem normalen, wachen Zustand sind und mit offenen Augen, den Fokus auf die Außenwelt richten oder mit konkreten Problemen beschäftigt sind. Dann dominieren die Beta-Gehirnwellen. Im Zustand der Beta-Gehirnwellen befinden wir uns, positiv interpretiert, im Zustand der Aufmerksamkeit, Wachheit und Konzentration. Negativ interpretiert haben wir in diesem Zustand Besorgnis, Ängste, Stress, innere Unruhe. Also die andere Seite derselben Medaille.


Alpha-Wellen (Entspannung):

Das ist der Zustand des Tagesbewusstseins der auftritt, wenn wir uns nach Innen fokussieren. Also z. B., wenn wir die Augen schließen und entspannter, passiver und nicht fokussierter werden. Dieser Zustand produziert ein ruhiges und wohliges Gefühl. Ähnlich wie nach einem langen Spaziergang im Wald oder einem Nachmittag in der Sauna. Dieser Zustand ist optimal für das Aneignen und Erlernen neuer Informationen. Also um den imaginativen Akt, unsere ohne Widerstand zuzulassen.


Theta-Wellen (schlafähnlicher Zustand):

Das ist der Zustand, in dem wir die Pforte zwischen Tagesbewusstsein und Unterbewusstsein betreten. Wenn Ruhe und Entspannung in Schläfrigkeit umschlagen. Es ist der sogenannte Dämmerzustand, der zwischen Tagesbewusstsein und Unterbewusstsein auftritt. In diesem werden oft unpräzise, traumartige mentale Bilder hervorgerufen. Der Zustand der Theta-Gehirnwellen öffnet den Zugang zu unbewusstem Material, also zum Meer aller Möglichkeiten. Zum Quantenfeld, der in den Heiligen Schriften auch Himmelreich genannt wird. In diesem Zustand, werden die gewünschte Ideen und Vorstellungen direkt ins Unterbewusstsein geführt und als wahr akzeptiert, da sie unsere mentalen Filter und kritischen Abwehrmechanismen, die sonst solche Bilder oder Sätze bewerten, umgehen.


Delta-Wellen (Unterbewusstsein):

Das ist der Zustand, der vorwiegend in der Tiefschlafphase vorhanden ist, auch non-REM-Schlaf genannt. Er ist überwiegend unbewusst. Es ist das Reich des Unterbewusstseins. Dort werden die Ideen und Vorstellungen, welche vom Tagesbewusstsein durch die Pforte in das Unterbewusstsein hineingetragen wurden mit dem Meer aller Möglichkeiten gepaart, damit die Ideen und Vorstellungen in der Außenwelt sichtbar gemachten werden können. In diesem Zustand entstehen die Wege Gottes.

Wie die VIP-Gruppe von Neville Goddard manifestieren lernen durfte!

Neville hat die Spielregeln unserer sogenannten Realität so sehr intus gehabt, dass er wie ein Profisportler einen Rekord nach dem anderen beim Manifestieren gebrochen hat. Deshalb war es recht üblich, dass er vor allem in seiner VIP-Gruppe einiges demonstrierte.


Unter anderem das Gesetz der Gedankenübertragung. Dafür stellte er ein Telefon in den Raum, das über einen Lautsprecher verfügte. Dann sagte er der Gruppe wer anrufen wird, was der Grund seines Anrufs ist und was der Anrufer ihm darauffolgend sagen wird. In seinem 4. Buch - Beten: Die Kunst des Glaubens erklärt er das Vorgehen genau und gibt auch den Grund dafür an, warum es funktioniert. Natürlich klingelte das Telefon. Und ja, Anrufer, Grund und Wortlaut waren von Neville korrekt vorhergesagt worden.


Natürlich grätscht unser rationaler Verstand sofort lauthals schreiend rein mit den Worten: Das kann doch jede Pappnase total simpel inszenieren! Die haben sich natürlich vorher abgesprochen. Er wusste, wann er Anrufen soll und was er genau sagen soll!


Neville erklärt wie schon erwähnt in seinem Buch - Beten: Die Kunst des Glaubens die Übertragung der Gedanken. Dort beschreibt er, dass für die Übertragung eine Art Träger genutzt werden muss. Für ihn war dieser Träger Licht. Und du erinnerst dich noch an die elektromagnetischen Felder? Aus wissenschaftlicher Sicht ist Licht nichts anderes, als schwingende elektrische und magnetische Felder.


Für alle, die den Gedanken hegen: Das ist doch die Manipulation von Menschen! Wie kann er das verantworten? Respektiert er den freien Willen nicht?!


Folgende 2 Dinge haben wir mit den wissenschaftlichen und spirituellen Aspekten gelernt:

  • Die Schöpfung ist in sich schon vollkommen und komplementär. NICHTS, aber auch rein GARNICHTS kann in irgendeiner Art und Weise erschaffen oder zerstört werden. Das heißt, der Moment, in dem der Anrufer Neville anruft, ist schon längst existent. Und genauso existiert auch die Version, in der Neville das Vorgehen so seiner VIP-Gruppe nicht demonstrierte.
  • Wir sind selbst alles was ist, der Traum Gottes. Alles was wir jemand anderem antun, tun wir im Endeffekt uns selbst an. Nichts existiert außerhalb von uns. Unser freier Wille wird eins mit dem freien Willen des gesamten Seins. Und da Neville ein Profisportler in der Disziplin Manifestieren war, wusste er auch, dass das gesamte Sein eine gigantische Kopiermaschine ist. Er hätte niemals etwas getan, dass jemanden schaden würde.


Was ich dir auch nicht verheimlichen will ist wie Neville seine VIP-Gruppe in den Zustand versetzte, in welchem sie erkennen konnten, dass sie selbst alles sind, was ist. Das sie selbst der gesamte Traum Gottes sind. Das sei selbst Gott sind. Das Gefühl der Verbundenheit mit allem Sein. Buddhistische Mönche berichten davon 7 Jahre tiefe Meditationsübungen durchgeführt zu haben, um den gleichen bis ähnlichen Zustand zu erreichen. Neville hat es mit seiner Gruppe an einem Nachmittag durchgezogen. Folgendes hat Neville mit seiner VIP-Gruppe durchgeführt: Zuallererst durften es sich die Mitglieder Kreisrund auf Stühlen gemütlich machen. Danach wurde jedem eine Decke über den Kopf gestülpt.


Freiwillig natürlich. Und so sitzend und vermeintlich abgeschnitten von der Außenwelt durften sie über Stunden hinweg folgendes Mantra immer und immer wiederholen. Solange bis sie in einem tiefen, tranceähnlichen Zustand [Theta-Wellen, Pforte zum Unterbewusstsein] verfallen sind. Das Mantra lautete:

  • Halte inne und wisse, ICH BIN Gott!
  • Halte inne und wisse, ICH BIN Gott!
  • Halte inne und wisse, ICH BIN Gott! 
  • Im Englischen: Be still and know that I am God!

Das weitere Vorgehen hatte zum Ziel, das gleiche Gefühl zu erzeugen, welches die Motte beim Verschmelzen mit dem Licht hat. Die Motte merkt die Hitze, aber sie ist so euphorisch dem Bann des Lichtes verfallen, dass sie nicht anders kann. Sie geht immer näher auf das Licht zu, bis sie mit dem Licht komplett verschmilzt. Auch wenn das heißt, dass sie dadurch verbrennt. Diese Prozedur geht in die Richtung des Zurücksetzens des Geistes, wie bei dem Beispiel der Amnesie. Jeder durfte sein verhängnisvolles Objekt, die imaginative Lampe, selbst wählen. Elmer O. Locker beschrieb das Erlebte so, dass er sich all seiner irdischen Kleider entledigte. Seine Haut, sein gesamter Körper fiel von ihm ab und er schwebte als reines Bewusstsein hoch hinauf zu einer großen Kirchenglocke in der Nähe des Wilshire Ebell Theaters.

 

Er verschmolz mit dieser Kirchenglocke und sah von dort aus die gesamte Stadt Los Angeles. Und in diesem Moment erkannte er, dass er nicht nur die Glocke war, sondern die gesamte Stadt. Die Glocke, die Stadt, die Menschen die darin leben. Einfach alles was ist!

 

Er erkannte, dass nichts Außerhalb von ihm existierte. Dass er selbst alles war, was ist! Dieses Erlebnis war keine Vorstellung. Kein imaginativer Akt. Diese Prozedur, die Neville mit seinen VIP-Mitgliedern durchgeführt hat, war ein provoziertes Nahtoderlebnis. Es gibt abertausende von Menschen, die ein solches Erlebnis erfahren haben und von ähnlichen Erlebnissen und Gefühlen berichten.  Neville hatte das Wissen und die Technik, seinen VIP-Mitgliedern dieselbe Erfahrung in sicherer Durchführung zu ermöglichen. Elmer O. Locker hat diese Erfahrung erlebt. Und dies bestärkt den Glauben, das Wissen und die Überzeugung immens, dass die Theorie eine Tatsache ist. Das wir eins sind mit allem was ist. Dass das Bewusstsein Gottes tatsächlich die einzige Realität ist. Das wir selbst Gott sind. Wir das Bewusstsein Gottes sind. Wir selbst diese reine Vorstellungskraft sind, welche die Substanz unserer gesamten Realität darstellt. Und wir unser Leben vollständig bewusst steuern können.


Wenn dir jemand beibringen will, wie man gesund, reich & weise wird & dafür dein Geld braucht, dann ist er ein Betrüger!

Naja, man muss ehrlich sein und sagen, dass er damit bestimmt nicht ganz unrecht hat! Rein "rechnerisch" muss man doch sagen, dass wenn dir jemand "Reichtum manifestieren" verkauft, es doch irgendwie wenig Sinn macht, oder? Das eine passt irgendwie nicht mit dem anderen zusammen. Wenn du dir wirklich "Reichtum manifestieren" kannst, was brauchst du dann noch das Geld der Menschen denen du dieses Wissen vermittelst? Im Bewusstseinszustand der Fülle und des Reichtums, lebst du einfach in der Fülle und im Reichtum. Und das Geld, das du brauchst oder zusätzlich manifestierst, kommt auf eine ganz natürliche Art und Weise auf dich zu. Es "entwickeln sich einfach Dinge". Es "ergeben sich Möglichkeiten". Also mit anderen Worten, es spiegelt sich der Bewusstseinszustand der Fülle und des Reichtums von Innen nach Außen. Es manifestiert sich!


Aber ich will fair bleiben und nicht unerwähnt lassen, dass wir hier vom 4. hermetischen Prinzip sprechen. Das Prinzip der Dualität! Wenn du nicht weißt, wovon ich spreche, dann ab zurück zu den Grundlagen!


Diese werden gleich wichtig sein, um das was du hier liest auch verstehen zu können.


Das was Neville über das Verkaufen von Reichtum und vermeintlichen Fähigkeiten sagt ist definitiv eine Tatsache. Zumindest aus einer bestimmten Sicht der Dinge heraus. Denn genauso ist es auch eine Tatsache, dass die Bücher von Neville mit Geld gekauft werden. Gleichzeitig hat aber Neville auch sein ganzes Wissen, jedem Mann und jeder Frau, kostenfrei bei seinen Vorträgen zur Verfügung gestellt. Dass Nevilles Bücher mit Geld gekauft werden, liegt logischerweise vor allem am Verlag.


Die Mitglieder seiner VIP-Gruppe z. B. haben ihm nie einen Cent geben müssen für das gesamte Wissen und die Erfahrungen, welche einfach unbezahlbar sind. Er hat sich anderweitig bezahlen lassen. Denn er wusste, dass wir alle ein Wesen sind. Dass wir alle derselbe Traum sind. Und dass alles was er jemand anderem gibt, er in Wahrheit sich selbst gibt. Ziemlich egoistisch was? Aber das ist es, was er unter anderem mit "Ich werde euch weise machen!" gemeint hat. Zu wissen, dass wir alle ein Wesen sind ist wirklich sehr weise und auch sehr hilfreich wie ihr später noch erfahren werdet. 🙂


Er schrieb auch in seinem 10. Buch - Das Gesetzt und das Versprechen, "Um weise zu leben, müssen wir uns unserer imaginativen Aktivitäten bewusst werden und dafür sorgen, dass sie das von uns gewünschte Ziel ergeben formen Die Welt ist Ton und unsere Vorstellungskraft ist der Töpfer. Wir sollten immer Enden imaginieren, die aussichtsreich und von Wert sind." Auch das empfinde ich als sehr weise. 🙂 


Aber zurück zum Thema:


Was man auch nicht unerwähnt lassen sollte ist, dass Neville Goddard und seine ganze Familie (zur Erinnerung es sind 10 Geschwister) Multimillionäre waren und sind. Und ratet mal, wie das zustande kam? Richtig! Sie haben sich ihre Wünsche durch den Akt der Manifestation erfüllt!

Neville Goddard Familie - 10 Geschwister - Wünsche erfüllen

So sieht es aus, wenn die ganze Familie Goddard das Gesetz der Annahme nutzt, um sich Ihre Wünsche zu erfüllen! Neville selbst steht ganz rechts im Bild.

Aber nochmals, aus einer "höheren" Sicht heraus, fernab von "richtig oder falsch", raus aus der Dualität, kann man beide Seiten vollkommen sehen, verstehen und akzeptieren. Dennoch sollten wir Nevilles Aussage dahingehend vielleicht im Hinterkopf behalten. Ich werde später nochmals darauf eingehen. Aber versucht nicht zu vergessen, "Der perfekte Mann, die perfekte Frau urteilt nicht nach dem äußeren Schein, sondern immer gerecht!" Also behaltet immer schön beide Seiten der Medaille im Blick.


Der nächste Punkt, der geklärt werden sollte, ist:

"ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN!"

Was wollte Neville damit bezwecken oder beweisen? Falls jetzt jemand auf die Idee kommt zu denken "Das Universum oder das Unbewusstsein kennt kein NICHT oder KEINE!". Ja, vielleicht. Aber das wollte Neville in diesem speziellen Fall nicht damit beweisen. Es ist nur EINE Sache, die er uns damit zeigen wollte:


"Wenn der imaginäre Akt korrekt ausgeführt wurde (lebensecht und gefühlt) und wir im Bewusstseinszustand der Wunscherfüllung, also während dem imaginären Akt einschlafen, dann gibt es keine Kraft in dieser Welt, welche diese Manifestation verhindern kann! KEINE! Das was ab dem Zeitpunkt geschieht, an dem wir den Samen unserer Manifestation säen, ist die Kraft Gottes! Und da alles aus der Vorstellungskraft Gottes besteht, wird auch alles nur Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche in Gang gesetzt, um den Samen wachsen und gedeihen zu lassen. Bis die Früchte der Manifestation zum Tragen kommen und wir sie ernten! Es spielt keine Rolle, wie die äußeren Umstände erscheinen. Es spielt keine Rolle wie groß oder unmöglich dein Wunsch erscheint. Und das geht so weit, dass selbst wenn du dich nach dem Akt der Manifestation bewusst gegen deine Manifestation wehren würdest, sie sich dennoch manifestieren würde!"

Wünsche erfüllen - Wenn die Vorstellungskraft (das innere Auge) mit dem Herzen verbunden ist (die Vorstellung gefühlt wird), dann ist die Saat gesetzt & fängt an zu blühen, bis die Früchte zu tragen kommen! - Neville Goddard - Das Gesetz der Annahme

Wenn deine Vorstellungskraft (dein inneres Auge) mit deinem Herzen verbunden ist (du deine Vorstellung lebensecht fühlst), dann ist die Saat deiner Manifestation gesät und beginnt zu blühen, bis die Früchte, die du ernten wirst, zum Tragen kommen!

Ist das nicht krass?!


In Wahrheit trägt jeder von uns diese unendliche, unbezwingbare Kraft in sich. Denn wir bestehen aus dieser Kraft. Die Vorstellungskraft Gottes. Unsere Vorstellungskraft. Und wir können uns durch diese Kraft einfach alles wünschen und in unsere Realität ziehen! Und das Beste daran ist, wir brauchen nichts im Außen dafür. Null! Nada! Wir können arm wie eine Kirchenmaus sein, krank oder tief unglücklich aus Liebeskummer! Und das Einzige was wir brauchen, um diesen (Bewusstseins-) Zustand zu ändern, ist unser Wunsch, uns selbst und vielleicht noch die richtige Technik. 🙂


Natürlich muss man dazu sagen, dass es keine Kraft auf dieser Welt gibt, unsere Manifestation zu verhindern, keine, bis auf uns selbst logischerweise. Und wie? Ein Beispiel wäre, wenn wir den Samen mit wenig Schmackes säen. Also während dem imaginären Akt den Samen halbherzig fühlen oder ihn nicht wirklich mit in den Schlaf rüber nehmen. Auch wenn wir im Nachhinein der Annahme keine Energie mehr schenken, also nicht in der Stimmung der Wunscherfüllung verweilen, kann es zum "Abbruch" der Manifestation kommen. Das heißt, die Kopiermaschine wird mit zu wenig Material gefüttert und dadurch kann sich die Manifestation nicht im Außen spiegeln. Und natürlich, wenn wir ein gegenteiliges Gefühl zur Wunscherfüllung verspüren, dass länger und stärker ist als das Gefühl der Wunscherfüllung. Auch das stoppt die Manifestation.


Also prinzipiell ist es möglich. Sonst wäre es auch unmöglich einen "negativen" (Bewusstseins-) Zustand, also eine für uns "negative" Manifestation zu verändern. Das gleiche gilt auch umgekehrt! Es gibt weitere Beispiele, wie man eine Manifestation abbrechen oder verhindern kann, aber dazu kommen wir nach der eigentlichen Technik. Bei den Tipps und Tricks, die beim Manifestieren beachtet werden sollten.


Was ich aber nicht unerwähnt lassen sollte ist die Tatsache, dass sich durch den Aufschrieb, "ICH WERDE AUF KEINE LEITER STEIGEN!", sich die "Leiter steigen"-Manifestation scheinbar schneller im Außen manifestiert.


Der Grund dafür liegt am "Beobachter"!


Zur Erklärung: Wenn wir uns nicht davon lösen können, uns die ganze Zeit auszumalen, "Wie?" oder "Warum?" sich unsere Manifestation zeigen wird, dann nehmen wir "die Wege Gottes" die Wege vorweg. Das heißt, es bleiben immer weniger Wege übrig, die genommen werden können, um die Manifestation zu uns zu bringen. Zusätzlich bleiben wir dadurch in dem Zustand das wir ÜBER den Wunsch nachdenken, statt von der Wunscherfüllung HERAUS denken.


Das heißt, wenn wir uns überlegen, wie sich unser Wunsch erfüllt, dann ist er gefühlt noch nicht erfüllt und geben der Kopiermaschine Material, dass zur Spiegelung führt, dass sich unser Wunsch noch nicht erfüllt hat. Dann ist es besser wir nutzen den Trick und verneinen die Wunscherfüllung und lassen damit den Samen in Ruhe wachsen. Oder und das ist die beste Option, wir denken nicht über den Wunsch nach, da er sich für uns gefühlt schon erfüllt hat. Wir bleiben also beständig in der Annahme unserer Wunscherfüllung und verweilen darin.


Und jetzt kommen wir zum letzten Punkt, den wir noch klären dürfen:

"Nimm zum Einschlafen eine unübliche Position ein!"

Und was wollte Neville mit dieser Anweisung bezwecken? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Die Teilnehmer sollten sich auf den imaginären Akt fokussieren und ihn nicht auf die leichte Schulter nehmen. Durch die unübliche Position beim Einschlafen signalisiert unser Körper unserem Geist, "Hallo, da ist noch was zu tun!" und dadurch verbleiben die Teilnehmer automatisch fokussierter beim imaginären Akt und kommen nicht auf die Idee es sich im Bett gemütlich zu machen und einfach einzuschlafen. Wenn wir einfach nur denselben Ablauf abends beim zu Bett gehen tätigen werden wir und unser Verstand auch mit hoher Wahrscheinlichkeit dieselben bis ähnliche Abläufe durchführen.


Das liegt an unseren unbewussten Programmen, welche wir uns mit der Häufigkeit der Wiederholung aneignen. Es gibt 4 verschiedene Kompetenzstufen dieser unbewussten und bewussten Abläufe, welche wir uns als Mensch aneignen können. Sie zeigen die Stufen auf wie wir als Individuum die Entwicklung durchlaufen zwischen der "Inkompetenz" hin zur "Kompetenz".


Das Modell wurde von einem Mitarbeiter [Noel Burch] von Dr. Thomas Gordon entwickelt. Er gilt als Pionier in der Vermittlung von Kommunikationsfähigkeiten und Konfliktlösungsmethoden. Seine Konzepte des Gordon-Modells sind heute weltweit bekannt.


Und da diese unbewussten Programme einen Großteil unseres Lebens ausmachen, tut es uns nicht weh, dass wir uns das mal etwas genauer anschauen. Die verschiedenen Kompetenzstufen sehen wie folgt aus:


  • Unbewusste Kompetenz: Was so viel heißt wie, dass die richtigen Abläufe so oft wiederholt worden sind, dass sie unbewusst, also reaktiv automatisch Ablaufen. Ohne darüber nachdenken zu müssen. So gut wie jeder der seinen Führerschein schon etwas länger besitzt, weiß wovon hier gesprochen wird. Noel Burch hat diese Stufe als, "Richtige Intuition" bezeichnet.
  • Bewusste Kompetenz: Was so viel heißt wie, dass die richtigen Abläufe ausgeführt werden. Aber noch nicht so oft wiederholt worden sind, dass sie unbewusst, also reaktiv automatisch Ablaufen. Sondern man muss sich den Ablauf immer wieder in Erinnerung holen und diesen danach ausführen. So gut wie jeder der seine Führerscheinprüfung frisch bestanden hat, weiß wovon hier gesprochen wird. 🙂 Noel Burch hat diese Stufe als, "Richtige Analyse" bezeichnet.
  • Bewusste Inkompetenz: Was so viel heißt wie, dass die falschen Abläufe ausgeführt werden. Aber noch nicht so oft wiederholt worden sind, dass sie unbewusst, also reaktiv automatisch Ablaufen. Sondern man ist sich dessen bewusst, dass man die falschen Abläufe durchführt. Noel Burch hat diese Stufe als, "Falsche Analyse" bezeichnet.
  • Unbewusste Inkompetenz: Was so viel heißt wie, dass die falschen Abläufe so oft wiederholt worden sind, dass sie unbewusst, also reaktiv automatisch Ablaufen. Ohne darüber nachdenken zu müssen. Man ist sich aber dessen nicht bewusst. Noel Burch hat diese Stufe als, "Falsche Intuition" bezeichnet.


Im Endeffekt interessieren uns nur die bewussten und unbewussten Kompetenzstufen, da ihr hier die richtigen Abläufe lernen werdet. Und durch das wiederholte anwenden werdet ihr mit der Häufigkeit dieses erlernte Wissen als unbewusste Kompetenz in euch tragen!


Und was ihr später im weiteren Verlauf auch ganz schnell merken werdet ist, dass die überwiegende Anzahl der Manifestationstechniken, welche ich hier aufzeige, euch sowieso in die unbewusste Kompetenz bringen werden. Zumindest was eure Wunscherfüllung angeht.

Noch ein paar Quibbles für unterwegs!

Wie ich schon erläutert habe, hat Abdullah damals Neville nicht ohne Grund oft wegen seines geringen Alkoholkonsums und dem veganen Lifestyle aufgezogen. Für ihn waren das alles Quibbles. Zu Deutsch: Glaubenssätze! Und wisst ihr was? SO GUT WIE ALLES was wir glauben zu denken, zu wissen, erfahren zu haben usw. sind nichts anderes als Quibbles. Die Wahrheit ist nun mal, dass sich die äußere Realität und damit die Umstände nur so zeigen wie sie sich zeigen, weil wir sie aus unserem Bewusstseinszustand heraus spiegeln. Und unser Bewusstseinszustand ist nichts anderes als die Summe aller Dinge, die wir glauben, vermeintlich wissen, denken und dadurch fühlen. Die einzige Konstante, auf die wir uns verlassen können, sind Gesetzmäßigkeiten, die für die gesamte Vorstellungskraft Gottes gelten und wirken. Also für alles was ist gelten und wirken.


Die 7 hermetischen Gesetze.


Und damit komme ich zu einer etwas unschöneren Sache, die uns aber alle betreffen und ich sie deshalb erwähnen möchte. Echt Sorry, aber jetzt kommt noch ein Hieb in Richtung "spirituelle Lehrer, Coaches und der Vegan-Szene", die jetzt stellvertretend als Beispiel herhalten dürfen für alle kleinen und größeren Gruppen, die bewusst oder unbewusst den Bewusstseinszustand von uns Menschen beeinflussen!


Ich sage nicht, dass alle "spirituelle Lehrer oder Coaches" unsinnig sind oder nicht weiterhelfen können. Ganz in Gegenteil! Es gibt solche, die mehr als gut sind und sehr wohl sehr viel bewirken können und helfen! Ich werde einige ihrer Werke mit in den Webshop aufnehmen, damit ihr eine passende Auswahl habt. Aber was ich auch sagen muss ist, dass in dieser Szene auch sehr viel Aberglaube, Halbwissen und Hirnwäscherei betrieben wird.


Deshalb ist es mir ja auch so wichtig, dass ihr die Grundlagen zum Manifestieren kennt. Danach ist Schluss mit Aberglauben, Halbwissen oder Hirnwäscherei! Durch die Grundlagen könnt ihr sehr schnell erkennen, ob es eine gute Idee ist, Informationen von dem einen oder anderen "spirituellen Lehrer oder Coach" zu erhalten oder eben eher nicht. Wenn einfache Wahrheiten wie "Alles ist Gott!", oder "Wie Innen, so Außen!", oder der Unterschied zwischen "Polarität und Dualität" nicht bekannt sind und beispielsweise der "spirituelle Lehrer oder Coach" anfängt mit irgendwelchen "bösen Kräften" welche "ausgetrieben" werden müssen, ja dann würde ich Nevilles Aussage beherzigen und mich schnellstmöglich davon machen.


Warum sage ich das so eindringlich?


Weil es den Bewusstseinszustand der Person widerspiegelt, die euch "versucht" zu helfen oder Informationen zu vermitteln. Und diese "Hilfe" oder Informationen, wenn sie auf euch überspringen, weil ihr der Person glaubt oder vertraut, können einen ähnlichen Bewusstseinszustand bei euch bewirken. Wenn ihr die Grundlagen gelesen habt, dann wisst ihr, dass euer Bewusstseinszustand eure Annahmen und dadurch eure Realität erschafft. So erschafft ihr in diesen Momenten "diese bösen Kräfte" welche "ausgetrieben" werden müssen. Dann sind sie Teil der "Realität", die euch von den "spirituellen Lehrern oder Coaches" eingebläut werden. Und das kann Auswirkungen haben, die meist ungewollt sind.


Genauso uncool ist es, wenn es um den militanten Flügel der Vegan-Szene geht. Ihr dürft mich jetzt nicht falsch verstehen. Ich empfinde den veganen Lifestyle als eine gute Sache und als sehr ehrenwert. Was aber echt uncool daran ist? Wenn Menschen dadurch inspiriert werden oder gar in die Richtung gedrängt werden, auch vegan zu sein, ohne dass sie im Bewusstseinszustand einer veganen Person sind. 


Und warum ist das so uncool? Wenn du dich aus Solidarität, oder welchen Gründen auch immer, für den veganen Lifestyle entscheidest, aber selbst nicht im Bewusstseinszustand einer veganen Person bist, dann besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass du durch deinen selbst aufgelegten Zwang vegan zu leben, davon gesundheitliche Schäden tragen kannst! Glaubst du nicht? Dann mache doch mal etwas unter Druck und selbst aufgelegtem Zwang, gegen dein inneres Sein und schaue was nach einem längeren Zeitraum mir dir passiert.


Das gleiche gilt auch für alles weitere im Leben.


Egal ob es das Rauchen ist, Süßigkeiten, Alkohol usw. Solange du gegen dich selbst kämpfst, schadest du dir natürlich auch selbst. Wenn du aber im Bewusstseinszustand eines Veganers, Nicht-Rauchers oder wer auch immer bist, dann kämpfst du nicht. Dann BIST DU! Dann suchst du keine Lösung im Außen, sondern hast sie in deinem Inneren gefunden. Dann stellst du nicht deine Ernährung um, weil du vegan leben willst oder gesünder leben willst oder hörst nicht auf zu rauchen, weil du Nicht-Raucher werden willst. Sondern DU BIST vegan, gesund oder Nicht-Raucher und DU BIST in diesem Bewusstseinszustand und deine "Realität" hallt dementsprechend nach! Das heißt, du wirst AUTOMATISCH deine Ernährung umstellen oder mit dem Rauchen aufhören! Ohne Muss oder Zwang, sondern einfach nur weil DU BIST!


Ein gutes Beispiel dafür, durch das Gesetz der Annahme Nicht-Raucher zu werden und was es heißt, wenn man seinen Bewusstseinszustand ändert und die Realität nachhallt, findest du auf dem YouTube-Kanal von Daniel Daddeh. Das ist der gute Mann, der Neville Goddards Bücher alle ins Deutsche übersetzt hat. Aber um das Thema abzuschließen:


"Du kannst dich für alles entscheiden, wenn es dein Wunsch ist."


Egal was es ist! Auch das ist ein Teil Gottes und ein Teil der Erfahrung Gottes! Und man MUSS ehrlicherweise dazusagen, dass egal welche Erfahrung, Worte, Gedanken, Gefühle oder Handlungen wir ausführen, alle sind sie aus übergeordneter Sicht, aus der Sicht Gottes gleichwertig und gleichgewichtet. Womit wir nichts falsch oder richtig machen können. Es geht nur darum, was wir uns für uns selbst wünschen. Aber da sich wahrscheinlich viele unbewusst für manche Arten der Erfahrung entscheiden, die Lösung im Außen zu suchen, statt sie im Innen zu finden, möchte ich es hier nochmals ausdrücklich erwähnen!


Neville selbst hat es folgendermaßen ausgedrückt: "Der Grundstein jeden Ausdrucks ist Bewusstsein. Der Mensch kann keine andere Ursache für eine Manifestation finden, außer der seines eigenen Bewusstseinszustands. Der Mensch glaubt, er hätte die Ursache für Krankheiten in Keimen, die Ursache für Kriege in politisch-ideologischen Konflikten und der Gier gefunden. So gut wie alle Entdeckungen des Menschen, welche er für weise hält, sind Unsinn in den Augen Gottes. Es gibt nur eine Macht und diese Macht ist Gott. Es tötet; es erwecket zum Leben; es verwundet; es heilt; es tut alle Dinge, gut, schlecht oder gleichgültig."


Macht euch einfach bewusst, "Alles ist Gott!". Und ihr entscheidet, welche Qualität Gottes ihr erfahren möchtet. Also was ihr in der Außenwelt widergespiegelt bekommen wollt. Durch euren Wunsch! Durch euren Bewusstseinszustand. Durch eure Annahme!


Das was ich hier beschreibe, gilt nicht nur für "spirituelle Lehrer oder Coaches oder militante Veganer", sondern für alle kleinen und größeren Gruppen, die bewusst oder unbewusst den Bewusstseinszustand von uns Menschen beeinflussen. Und da unser Bewusstseinszustand, unser Selbstbild, unsere innere Haltung unsere Annahmen erzeugen und diese wiederum für unsere Manifestationen verantwortlich sind, sollten wir einfach Achtsam sein, von welchen Bewusstseinszuständen wir Hilfe oder Informationen zulassen!

Mit dieser Manifestationstechnik wirst du dir Schritt für Schritt alle deine Wünsche erfüllen - Wonderful Human Imagination - Anleitung zum Manifestieren!

Hier geht es weiter zur ersten, anleitenden Manifestationstechnik. Happy Manifestation! 🙂

Richtig manifestieren lernen - Neville Goddard - Wonderful Human Imagination - Wünsche erfüllen

Wonderful Human Imagination

Du willst mehr Infos zu Neville Goddard und dem Gesetz der Annahme?

Dann geht es für dich hier weiter - und zwar zum deutschen Neville Goddard Telegram Kanal.

Telegram Kanal - Neville Goddard - richtig manifestieren lernen mit dem Gesetz der Annahme - Deutsch

Neville Goddard - Telegram Kanal

Copyright © 2022 richtig-manifestieren.de

error: