Manifestieren: Die Anleitung, um dir deine Wünsche zu manifestieren - Wonderful Human Imagination

Mit dieser Anleitung und den Tipps & Tricks wirst du lernen dir alle deine Wünsche zu manifestieren!

Nachdem ich nun den Moralapostel gespielt habe, kommen wir endlich zu der eigentlichen Manifestationstechnik, die Neville Goddard liebevoll "Wonderful Human Imagination" nannte. Ins Deutsche übersetzt: Die wunderbare menschliche Vorstellungskraft. Hier die Anleitung zum Manifestieren: 🙂 

Manifestieren: Die Schritt-für-Schritt Anleitung um leicht, schnell und erfolgreich zu manifestieren!

Die Manifestationstechnik - Wonderful Human Imagination:


Manifestieren: Die Anleitung, um dir ALLES zu manifestieren!


1. Der Wunsch!

Etwas Wichtiges, das du beachten solltest, bevor du mit dem imaginären Akt anfängst, ist zu wissen, wer und was du in Wahrheit bist! Du bist die reine Vorstellungskraft Gottes! Alles ist die reine Vorstellungskraft Gottes! Und alles was du wahrnehmen kannst war, bevor es sich physisch manifestiert hat, nichts anderes als eine Vorstellung! Sei dir dessen bewusst!


Du bist in Wahrheit bereits ein Meister im Manifestieren! Die Kraft die diese Welt erschaffen hat, die Vorstellungskraft Gottes, das bist du! Und somit hast du exakt dieselbe Kraft in dir Welten zu erschaffen! Deine Wunschwelt! Und je stärker dein Glauben, dein Wissen und deine Überzeugung darüber ist, desto stärker werden sich deine vollen Manifestationskräfte entfalten. Dann werden dein imaginärer Akt und dein Gefühl, welcher zur Manifestation reift, etwas vollkommen Normales für dich sein. Und dieses Gefühl der Normalität, als wäre es die selbstverständlichste Sache auf der Welt, führt dazu, dass das Gefühl der Wunscherfüllung sofort konstant aufrechterhalten werden kann. Damit erschaffst du dir deine Wunschwelt! 🙂


Was auch sehr wichtig ist: Du musst wissen was du dir wirklich von ganzem Herzen wünschst! Das heißt, dass dein Verlangen, dein Wunsch danach, sehr groß sein sollte. Du solltest einen riesigen Hunger nach deinem Wunsch haben! Je intensiver das Verlangen nach deinem Wunsch ist, desto mehr Energie steht für die Technik zur Wunscherfüllung bereit! Und wie wir durch die Grundlagen wissen, "Ohne Zunder, keinen Zünder!" Also, wenn du genau weißt was du willst und begehrst, beginnst du mit deinem imaginären Akt.


Und noch was, jeder Wunsch, der in dir aufkommt, egal wie groß er ist, kann nur deshalb in dir aufkommen, weil er schon erfüllt ist. Die Wunscherfüllung existiert bereits, da die gesamte Schöpfung vollkommen ist. Die Version von dir, welche sich diesen Wunsch erfüllt hat existiert bereits parallel zu deinem derzeitigen Ich. Und du darfst, wenn du möchtest, deinen (Bewusstseins-) Zustand so ändern, dass du zu der gewünschten Version deines Selbst "switchst" und zwar folgendermaßen:


2. Die Vorstellung!

Abends im Bett, kurz vor dem Einschlafen, kommst du erst einmal zurück ins "Hier und Jetzt"! Das machst du mit einer einfachen Atemtechnik: Du atmest 3 Sekunden tief durch die Nase ein, haltest 1 Sekunde den Atem und atmest dann 3 Sekunden durch den Mund aus! Mach das 3 Mal hintereinander und du kommst im "Hier und Jetzt" an!


Jetzt gehst du in deiner Vorstellung an das Ende deiner Wunscherfüllung. Geh z. B. dafür an den Tag nach deiner Wunscherfüllung! Was würdest du tun, wenn sich dein Wunsch erfüllt hat? Was würdest du sehen? Was würdest du anfassen? Was würdest du zu deinen Liebsten in deiner Umgebung sagen? Was würden deine Liebsten in deiner Umgebung zu dir sagen?


Es ist wichtig, dass du NICHT ÜBER deinen Wunsch nachdenkst, sondern VON deiner Wunscherfüllung heraus denkst. Das heißt, dein imaginärer Akt, die Szene, die du dir vorstellst, muss implizieren, dass sich dein Wunsch schon erfüllt hat! Deshalb wählen wir eine Szene welche z. B. einen Tag nach deiner Wunscherfüllung stattfindet.


Kreiere eine kurze Szene. Sie sollte nicht allzu lange dauern. Es reicht schon eine 10 Sekunden Szene. Sie kann aber auch 1-2 Minute dauern. Das wichtige dabei ist, dass dein Verstand nicht in Versuchung kommt 1000 weitere Dinge hinzuzufügen und dein Gefühl dadurch immer wieder hin und her springt. Neville sagte dazu, "Der Verstand ist wie ein widerspenstiges Pferd. Du musst ihn trainieren, wie du ein Pferd trainieren würdest." Und wie machst du das am besten? In dem du das widerspenstige Pferd immer und immer wieder die gleichen Abläufe durchführen lässt! Fokussiere und wiederhole nur die eine kurze Szene, welche deine Wunscherfüllung impliziert. Immer und immer wieder!


Mache den imaginären Akt, deine Vorstellung, so realistisch wie nur irgend möglich!


Fass in deiner Vorstellung Gegenstände oder Personen an und fühle sie. Höre die Stimme einer dir nahestehenden Person. Schmecke etwas oder rieche an etwas in deinem imaginären Akt. Nutze alle, einige oder zumindest einen deiner imaginären Sinne, um deinem imaginären Akt alle Facetten der Realität zu geben! Das dient dazu, dass der imaginäre Akt, das Gefühl der Echtheit und dadurch der Wunscherfüllung erzeugt. Der imaginäre Akt soll nicht nur, aber vor allem dazu dienen das Gefühl der Wunscherfüllung zu triggern! Das Gefühl der Echtheit zu triggern! Das sollte so weit gehen, dass du später beim wieder öffnen deiner Augen fast schon schockiert bist und denkst, "Wo bin ich hier?".


Achte darauf, dass du während dem imaginären Akt so schaust, wie mit offenen Augen.


Das heißt, du siehst dich nicht von hinten. Du siehst dich nicht aus der Perspektive einer anderen Person. Beim "echten" und "imaginären" schauen, siehst du z. B. deine Beine und Füße, deine Arme und Hände oder Teile deines Körpers! So wie in "echt" eben!


Was auch sehr wichtig ist: Du führst diesen imaginären Akt durch, WEIL es für dich gerade stattfindet und NICHT um eine Manifestation hervorzurufen! Das heißt, deine Imagination ist dieselbe Kraft, welche Gott nutzt, um diese Welt, in der wir leben, zu erschaffen. Durch den imaginären Akt und das Fühlen der stattfindenden Szene, "erschaffen" wir tatsächlich Realität. Also erlebe deinen imaginären Akt so wie jeden anderen Moment in deinem Leben. Schau ihn dir an, lebe ihn, fühl mit, weil es gerade wirklich geschieht und du Freude daran hast. Nicht damit daraus eine Manifestation geschieht! So herum funktioniert das Spiel nicht. Die Manifestation ist nicht die Voraussetzung dafür, dass sich dein Wunsch erfüllt! Die Manifestation resultiert aus dem imaginären Akt und dem Gefühl, dass dieser gerade wirklich stattfindet! Aus dem Gefühl, dass sich dein Wunsch schon erfüllt hat!


Auch wichtig zu wissen ist: Dein imaginärer Akt muss nicht kurz vor dem Einschlafen geschehen, aber es empfiehlt sich sehr. Neville selbst spricht von einem "state akin to sleep". Also einem schlafähnlichen Zustand, oder ein Zustand, der an den Schlaf grenzt. Es geht einfach darum absolut entspannt zu sein und deine Sinne von der Außenwelt abzuwenden. Den Grund dafür werde ich dir im weiteren Verlauf erklären.


3. Das Gefühl!

Fühle deine Wunscherfüllung! Wie würdest du dich am Tag nach deiner Wunscherfüllung fühlen? Wie glücklich und erfüllt würdest du sein, wenn sich dein Wunsch erfüllt hat? Höre eine dir nahestehende Person, wie sie dir zu deinem Glück gratuliert oder umarme sie vor lauter Glück, um das Gefühl noch realistischer und intensiver zu gestalten. Nimm dafür am besten einen oder mehrere Menschen, die sich am stärksten für dich freuen würden. Menschen die du sehr gut kennst. Menschen, deren Stimme, Reaktionen, Mimik usw. du sehr gut in deinem imaginären Akt darstellen kannst.


Bleib so lange in deiner Vorstellung und dem Gefühl, dass sich dein Wunsch wirklich erfüllt hat, bis es sich echt anfühlt! Wiederhole den imaginären Akt so lange, bis es für dich als Wirklichkeit empfunden wird! Bis es für dich selbstverständlich wirkt, dass sich dein Wunsch jetzt erfüllt hat. Bis es vollkommen normal für dich wirkt, du vollkommen in der Stimmung bist dass sich dein Wunsch nun erfüllt hat! Bis dein Hunger nach deinem Wunsch komplett gestillt wurde! Und das am besten so stark, dass es vor Ekstase über deine Wunscherfüllung zur Explosion deiner Gefühle kommt. Dein Herz sollte so weit wie möglich offen sein. Fühle so tief und intensiv, wie du nur kannst. Denn ohne Zunder, keinen Zünder!


Wenn dein Verstand beim imaginären Akt weg driftet, dann bring ihn wieder an den Anfang des imaginären Akts und beginne erneut von vorne! Du musst deinen Verstand trainieren. Trainiere deinen Verstand wie ein widerspenstiges Pferd. Lass deinen Verstand immer und immer wieder den gleichen Ablauf, den gleichen imaginären Akt, durchführen!


Der Moment, in dem du vollkommen fühlst, dass sich dein Wunsch nun tatsächlich erfüllt hat, ist auch der Moment, an dem du deinen Wunsch losgelassen hast. Dein Hunger nach deinem Wunsch wurde gestillt! Wenn du fühlst, dass sich dein Wunsch erfüllt hat, dann wünschst du nicht mehr. Du hast keinen Hunger mehr! Dein Wunsch ist schon erfüllt und somit hast du deinen Wunsch automatisch losgelassen!


4. Die Dankbarkeit!

Da du jetzt fühlst, dass sich dein Wunsch wirklich erfüllt hat, erfüllt dich auch die Dankbarkeit, dass dir dein Wunsch wirklich gewährt worden ist! Das dir endlich die Last genommen worden ist! Dass du endlich das hast, was du dir so lange von ganzem Herzen gewünscht hast!


Wichtig: Das Gefühl der Dankbarkeit über deine Wunscherfüllung ist sehr wichtig, weil sie das Gefühl impliziert, die Stimmung einfängt, welche du benötigst, um das Gesetz der Annahme bewusst zu nutzen! Du kannst der Dankbarkeit Ausdruck verleihen, indem du etwas sagst wie z. B.: "Ist das nicht wundervoll?!", "Danke Gott!", "Es ist vollbracht!" oder einfach "Danke, Danke, Danke!" Das sind nur Beispiele. Nutze etwas, was dir selbst am besten entspricht.


5. Der Schlaf!

Und in dieser Dankbarkeit schläfst du nun ein. Du schläfst im Gefühl der tiefen Dankbarkeit darüber ein, dass sich dein Wunsch wirklich erfüllt hat! Damit nimmst du den (Bewusstseins-) Zustand deiner Wunscherfüllung mit in den Schlaf hinein und der Samen deiner Manifestation ist gesetzt. Du kannst auch während dem imaginären Akt einschlafen, welcher deine Wunscherfüllung impliziert. Aber viele sind so aufgedreht, während dem Gefühl der Wunscherfüllung, dass sie dadurch nicht einschlafen können. Deshalb hilft das Gefühl der Dankbarkeit, welcher den gleichen Zustand impliziert. Aber beides ist möglich und beides setzt den Samen deiner Manifestation.


Wichtig: Das Gefühl der Wunscherfüllung mit in den Schlaf zu nehmen oder den imaginären Akt in einem schlafähnlichen Dämmerzustand durchzuführen ist wichtig, weil erst in diesem Zustand, die Grenze zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein durchlässig ist. Dein Unterbewusstsein ist der Ort, aus dem alle deine reaktiven Gedanken, Gefühle, Worte und Handlungen entspringen. Und wenn du in den Zustand der Wunscherfüllung gehen möchtest, dann kommst du nicht drum herum, dein Unterbewusstsein, dein Inneres diesem anzupassen. Dein Tagesbewusstsein und dein Unterbewusstsein müssen miteinander verschmelzen. Zu einem Fleisch werden! Und das machst du, indem du das Gefühl der Wunscherfüllung mit hinüber in den Schlaf nimmst! Dadurch nimmt dein Inneres den Zustand der Wunscherfüllung an und erschafft in deiner Außenwelt diesen gewünschten Zustand! Ganz automatisch! Reaktiv! Unterbewusst! Denn, "Wie Innen so Außen!"


6. Das Außen!

Je nachdem was du nun manifestiert hast und je nachdem wie intensiv das Gefühl dabei war, während dem imaginären Akt, wird die Manifestation seine vorbestimmte Zeit benötigen. Entweder deine Manifestation spiegelt sich schnell in deiner Realität (so wie die "Leiter steigen"-Manifestation) oder es dauert halt etwas, bis sich deine Manifestation im Außen zeigt.


Neville drückte es sinngemäß folgendermaßen aus: "Ein Mensch braucht ca. 9 Monate, ein Pferd ca. 12 Monate, ein Schaf ca. 4 Monate und ein Küken nicht einmal 1 Monat. Jede Manifestation hat seine eigene vorbestimmte Stunde, bis sie sichtbar und fühlbar im Außen wird."


Zusätzlich hat Neville bezüglich der "Zeitspanne" folgendes gesagt: "Die Zeitspanne bis zur Verwirklichung deines Wunsches verhält sich proportional zur Natürlichkeit mit der du die Vorwegnahme empfinden kannst." Also in dem Moment in dem für dich die Annahme, dass sich dein Wunsch bereits erfüllt hat vollkommen natürlich anfühlt ist auch der Moment, in dem das Gefühl der Wunscherfüllung komplett in deinem Innen angekommen ist. Dadurch wird sich auch dein Wunsch im Außen spiegeln. Denn, wie Innen so Außen! Und die besten Erfolge dieses Gefühl der Natürlichkeit zu erreichen ist, wenn du das Gefühl der Wunscherfüllung mit in den Schlaf genommen hast. Das ist der schnellste Weg. Dadurch erreichst du das Gefühl der Natürlichkeit entweder sofort oder nach kurzer Zeit.      


Aber egal wie nach der Manifestation dein momentaner innerer Zustand aussieht, du bleibst solange im Gefühl der Wunscherfüllung, bis sich dein Wunsch im Außen vollständig zeigt! Und das heißt für dich konkret: Das was du nun in den folgenden Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten im Außen wahrnimmst hat keine Relevanz! Es spielt in Wahrheit keine Rolle! Egal was es ist! Die Umstände zählen nicht! Dein Wunsch hat sich bereits erfüllt und diese sogenannte "Realität" hallt nur nach! Die gesamte äußere wahrnehmbare Welt ist nichts anderes als ein Echo unseres Inneren, unseres Bewusstseinszustands und hallt nach!


Deine Aufgabe ist nun in der Annahme, im (Bewusstseins-) Zustand zu verweilen, dass sich dein Wunsch schon erfüllt hat. Das Gefühl deiner Wunscherfüllung ist die einzige Bedingung für deine Manifestation! Bleib im Gefühl der Wunscherfüllung. Du lebst so, als ob sich dein Wunsch schon erfüllt hat. Nutze dafür die Dankbarkeit, um das Gefühl der Wunscherfüllung zu implizieren. Damit holen wir das Irgendwo ins "Hier" und das Irgendwann ins "Jetzt"! Du bleibst also in der Stimmung, dass sich dein Wunsch wirklich schon erfüllt hat und zwar so lange, bis sich für dich das Gefühl der Wunscherfüllung vollkommen natürlich anfühlt. Dann ist es im Innen angekommen. Dann zeigt sich deine Manifestation vollkommen im Außen!


Die Kopiermaschine braucht nun mal Material für deine Manifestation.


Und dieses Material gibst du ihr mit deinem neuen (Bewusstseins-) Zustand, der das Gefühl der Wunscherfüllung innehat. Wenn du deinen imaginären Akt sehr tief und intensiv gefühlt hast, dann ist genug Gedanken-Gefühl-Material zusammengekommen, dass sich deine Manifestation sehr schnell im Außen zeigen wird. Wenn nicht, dann heißt das für dich in deiner Annahme, dem Gefühl der Wunscherfüllung, deinem neuen (Bewusstseins-) Zustand zu verweilen bis genug Gedanken-Gefühl-Material zusammengekommen ist und sich deine Manifestation dadurch in der Außenwelt spiegelt.


Und das kann etwas dauern, bis du im Außen sehen kannst, dass deine innere Realität, die äußere Realität "umstrukturiert" hat. Das 2. hermetische Prinzip! Dieser Prozess der Umstrukturierung zeigt sich im Außen meist durch "ungewöhnliche, unerwartete oder plötzliche Ereignisse", Ideen, Begegnungen, "Zufälle" usw. die dich immer näher an deine Wunscherfüllung bringen! Diese Ereignisse werden auch als, "Brücke an Ereignisse" bis zur Wunscherfüllung bezeichnet!


Du aber bleibst einfach in deiner Annahme! Dein Wunsch hat sich bereits erfüllt! Das wonach du dich immer gesehnt hast gehört schon dir und du bist unendlich dankbar dafür! Und dafür musst du nicht komme was wolle immer "glücklich" sein! Das ist nicht damit gemeint. Damit ist gemeint, dass du den Hunger nach deinem Wunsch stillst. Und das machst du mit der Dankbarkeit darüber, dass sich dein Wunsch bereits erfüllt hat!


In der Zeit, bis sich dein Wunsch vollkommen im Außen zeigt, ist es total normal, dass du auch mal etwas schlechter oder besser drauf bist! Es gibt mehr im Leben als diesen einen Wunsch! Das Gesetz der Annahme nutzt du bewusst, indem du fühlst, dass dein Wunsch schon ein Teil von dir ist. Du hast eine innere Gewissheit, es fühlt sich für dich normal an, dass sich dein Wunsch bereits erfüllt hat. Du hast keinen Hunger mehr nach deinem Wunsch. Du bist einfach dankbar dafür, dass sich dein Wunsch erfüllt hat!


Und das heißt nicht, dass du immer gut drauf sein musst!


Wie sich nun dein Wunsch aber genau erfüllen wird, in welcher Art und Weiße es geschehen wird, das weißt du nicht. Und das ist auch wichtig und gut so! Du kannst dir die Wege nicht ausmalen, wie sich dein Wunsch erfüllen wird! "Die Wege Gottes sind unergründlich!" Du musst und darfst dich NICHT um das "Wie?" oder "Warum?" kümmern! Du machst einfach dein Ding weiter und weißt nur, "dass es schon passiert ist". Du fühlst es! Du bist in der Annahme! Du bist dankbar dafür! Du bist im (Bewusstseins-) Zustand deiner Wunscherfüllung!


Alles andere wird automatisch passieren. Du wirst automatisch reagieren! Du brauchst dir keine Gedanken oder Sorgen über das "Wie?" oder "Warum?" machen. Wenn du im Gefühl deiner Wunscherfüllung bist, dein Gefühl, deine Stimmung wirklich dem entspricht, dass dein Wunsch sich schon erfüllt hat, dann MUSS es sich im Außen widerspiegeln. Es geht nicht anders. Das ist das 2. hermetische Prinzip! Wie Innen so Außen! Bleib also in deiner Annahme und egal was du tust, dein Inneres, dein Bewusstseinszustand wird sich im Außen zur Tatsache verhärten!


7. Die Wunscherfüllung!

Jetzt da sich dein Wunsch erfüllt hat, werden sich aus deinem neu gewonnenen Bewusstseinszustand automatisch neue Wünsche in dir offenbaren. Und diese Wünsche warten nur darauf von dir manifestiert zu werden! 🙂

Hier noch ein kurzer Auszug, wie Neville den oben genannten Prozess beschrieben hat.


"[...] Glaube an die Realität deines imaginären Aktes! Es kann morgen passieren, es kann übermorgen passieren oder eine Woche später oder einen Monat später. Es [die Manifestation] hat seine eigene vorbestimmte Stunde, es reift und es wird blühen. Also sei nicht besorgt, lass es in Ruhe und es wird geschehen.


Das ist es was ich meine mit "Das Geheimnis ist zu fühlen!" Ich fange die Stimmung ein, das Gefühl, das mein wäre, wenn ich wäre, was ich sein will. Ich muss nichts anfassen [im imaginären Akt]. Ich kann, wenn ich will, aber ich spreche von der Stimmung. Was wäre das Gefühl, wenn es dir gut gehen würde? Wenn du dies oder jenes wärst? Und dann fängst du diese Stimmung, dieses Lebensgefühl ein, so als wäre es wahr.


Du gehst immer an das Ende und das Ende ist, wo du beginnst. Wir imaginieren immer über unsere Beweise hinweg, also geh ans Ende und fühle das Ende. Und dann verweile im Ende, obwohl dein Verstand es verneint und deine Sinne es verneinen. Kehre deinen Zweiflern den Rücken. Das sind deine Sinne und das was dein Verstand vorgibt. Das ist der Zweifler. Du kehrst ihm den Rücken und wandelst so, als wären die Dinge so, wie du willst, dass sie sind.


Und in der Annahme lebend, wird es sich langsam zu einer Tatsache verhärten. Auch wenn es im Moment der Annahme vom Verstand verneint wurde. Eine Annahme, auch wenn sie "falsch" ist, sofern darin verweilt wird, verhärtet sie sich zur Tatsache. Du wirst also lernen anzunehmen und in der Annahme zu verweilen. Und es wird geschehen! [...]"


Ich möchte die ganze Prozedur der Manifestation nochmals kurz in ein paar Sätzen zusammenfassen: Jede gewünschte Lebenssituation ist immer mit einem bestimmten Lebensgefühl verknüpft. Jedes Ziel was wir im Leben erreichen, jeden Wunsch den wir uns im Leben erfüllen bringt ein ganz spezielles Gefühl mit sich, wenn das Ziel, der Wunsch vollkommen in uns angekommen ist. Wenn wir es sicher erreicht haben.


Und dieses Gefühl ist es was wir als Werkzeug nutzen. Die Stimmung der Wunscherfüllung. Das Lebensgefühl! Und dieses Werkzeug, das Gefühl der Wunscherfüllung, nutzen wir so lange, bis es sich komplett im Innen gefestigt hat. Dadurch wird dieses Lebensgefühl in der Außenwelt gespiegelt. Wie Innen, so Außen!


Und wir beschleunigen die Festigung des Gefühls im Innen dadurch, dass wir es mit in den Schlaf nehmen. Ein kurzes Nickerchen reicht. Zieh das Gefühl deiner Wunscherfüllung mit in den Schlaf hinein und du wirst reaktiv, unterbewusst zur Erfüllung deines Wunsches geleitet!

Wichtige Tipps und Tricks zur Anleitung zum Manifestieren!

Hier noch der ein oder anderen Tipp, welcher zusätzlich zur Schritt-für-Schritt Anleitung und beim Vorgang der Manifestation beachtet werden sollte.

1. Tipp:

Wenn du deinen Samen gesetzt hast, also der gefühlte imaginäre Akt, bis in den Schlaf hinein, geschehen ist und du dadurch im Gefühl der Wunscherfüllung bist, dann ist es sehr wichtig, dass du nicht überall umherläuft und herumerzählst, was du gerade dabei bist zu manifestieren


Das ist die Grundregel Nr. 1 eines jeden guten Magiers! 🙂 Das hat etwas mit dem "Beobachter" zu tun. Du erinnerst dich an das Doppelspaltexperiment, in dem der Beobachter eine elementare Rolle spielt? Du weißt nicht, wovon ich spreche? Dann ab zurück zu den Grundlagen. 🙂


Neville hat es folgendermaßen beschrieben: "Wenn du einen Samen setzt, dann holst du Ihn ja auch nicht wieder aus der Erde heraus und zeigst ihn überall umher. Du wartest, bis sich der Trieb, die ersten Blätter und die ersten Blüten zeigen. Von diesem Punkt an, kann jeder sehen was du manifestiert hast."


Um genau zu sein, machst du einfach nur dein Ding weiter. Du bist wer du bist und bleibst in der Stimmung deiner Wunscherfüllung. Im Bewusstseinszustand deiner Wunscherfüllung.


Du fühlst, dass sich dein Wunsch schon erfüllt hat, weshalb du im Außen auch dahingehend nichts mehr tun musst. Dein Wunsch ist bereits erfüllt!


Das heißt nicht, dass du deinem Wunsch gegenüber gleichgültig bist, aber du unternimmst auch keine Anstrengungen dahingehend. Wie den auch, wenn sich doch dein Wunsch bereits gefühlt erfüllt hat? Du bleibst einfach in deiner Annahme. Du fühlst deine Wunscherfüllung. Und du wirst jeden Schritt Richtung deiner Wunscherfüllung automatisch ausführen. Reaktiv aus deinem Unterbewusstsein heraus. Du musst nicht aktiv dahingehend handeln.


Wenn du es richtig gemacht hast, kannst du dich sogar versuchen bewusst gegen deine Wunscherfüllung zu wehren und es wird sich dennoch manifestieren.


Mit anderen Worten bedeutet das, dass wenn dir bewusst werden sollte, dass du anfängst zu denken, dass du aktiv in Richtung deiner Wunscherfüllung handeln musst, dass du dann nicht im Gefühl deiner Wunscherfüllung bist. Das schließt auch irgendwelche Erwartungshaltungen mit ein. Wir erwarten nichts! Wir haben gefühlt schon! Deine Reaktionen auf die Außenwelt zeigen dir deinen Bewusstseinszustand auf. Und wenn deine Gedanken, Gefühle und Reaktionen nicht mit deiner Wunscherfüllung übereinstimmen bedeutet das für dich: "Zurück an den Anfang!" Führe wieder die oben genannte Anleitung zum Manifestieren aus, bis du vollkommen im Gefühl deiner Wunscherfüllung bist. Bis dein Hunger nach deinem Wunsch gestillt ist. Bis sich deine Wunscherfüllung selbstverständlich und natürlich anfühlt! Bis du den (Bewusstseins-) Zustand deiner Wunscherfüllung vollkommen erreicht hast und du dadurch dein Verlangen nach deinem Wunsch losgelassen hast.


Denn dein gegenwärtige (Bewusstseins-) Zustand kann nicht in den neuen hineingetragen werden. Er muss im Grunde "sterben". Das ist die Konsequenz, wenn du vollkommen deinen neuen (Bewusstseins-) Zustand angenommen hast. Weil z. B. Armut im Wohlstand nicht existieren kann. Genauso wenig kann Krankheit im Zustand der Gesundheit existieren. Dein alter (Bewusstseins-) Zustand "stirbt" als Konsequenz deines neu erschaffenen (Bewusstseins-) Zustands. Und das heißt nicht, dass du deinen alten (Bewusstseins-) Zustand aktiv sterben lassen musst oder ihn bekämpfen oder ignorieren musst. Deine Aufgabe besteht nur darin anzunehmen, dass du jetzt bist, wer oder was du sein willst. Der alte (Bewusstseins-) Zustand "stirbt" und verschwindet dadurch von allein aus deinem Leben.


2. Tipp:

Weiter sollte erwähnt werden, dass ihr nicht versuchen solltet auf einen bestimmten Zeitpunkt hin zu manifestieren. Ich sage nicht, dass das nicht funktioniert. Aber solange du noch nicht über das Wasser gehen kannst, würde ich es dir nicht empfehlen. Erstens ist Zeit in Wahrheit sowieso nur ein Gedankenspiel und das gesamte Sein spielt sich im Jetzt ab. Zusätzlich ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du dir dadurch unnötig Druck machst. Du machst es dir dadurch nur unnötig schwerer das Gefühl der Wunscherfüllung aufrechtzuerhalten. Und zweitens hat nun mal jede Manifestation ihren eigenen, vorbestimmten Zeitpunkt, bis sie sich im Außen vollständig zeigt. Also bleib im Vertrauen. Deine Manifestation wird sich zu der für dich perfekten Zeit zeigen. Auch wenn du jetzt noch unter "Zeitdruck" stehst. 🙂


3. Tipp:

Wenn du dich selbst dabei ertappst, dass du ÜBER deinen Wunsch, statt dass du VON deiner Wunscherfüllung heraus denkst, dann geh wieder in die Dankbarkeit, dass sich dein Wunsch schon erfüllt hat. Du kannst nicht über deinen Wunsch nachdenken, wenn er sich schon gefühlt erfüllt hat. Es gibt kein, "Was wäre, wenn..." oder "Wie?" oder "Warum?", wenn du im Bewusstseinszustand deiner Wunscherfüllung bist!


Wenn du fühlst, dass sich dein Wunsch erfüllt hat und du dankbar darüber bist, dann denkst du VON deiner Wunscherfüllung heraus. Das heißt, du lebst schon so, als ob sich dein Wunsch erfüllt hat. Du malst dir schon die Schritte nach deiner Wunscherfüllung aus oder bist einfach dankbar dafür, dass sich dein Wunsch erfüllt hat. Oder du hast keine Sorgen mehr, weil dir die "Last" schon genommen worden ist! Wenn du im Gefühl der Wunscherfüllung bist, dann denkst du nicht darüber nach, wie du deinen Wunsch erreichen kannst, denn du hast deinen Wunsch schon erreicht!


Wenn du nicht in die Dankbarkeit gehen kannst, du einfach nicht die Wunscherfüllung fühlst, du deinen neuen Bewusstseinszustand nicht aufrechterhalten kannst, dann führe die oben genannte Anleitung zum Manifestieren kurz vor dem Einschlafen erneut aus. So lange, bis du die Wunscherfüllung wirklich fühlst! Bis dein Hunger nach deinem Wunsch komplett gestillt ist! So lange bis du deinen neuen Bewusstseinszustand wie einen Duft an dir trägst oder wie ein neues Hemd oder Kleid. Trage deinen neuen Bewusstseinszustand und fühle ihn. Er fühlt sich gut an. Es ist ein gutes, schönes und neues Gefühl. Trage dein neues Gewand! Denn dein Bewusstseinszustand ist die Ursache, welche als Wirkung alle deine Manifestationen beinhaltet!


Mehr Infos? Dann schaue dir nochmals das 2. und 6. Prinzip der hermetischen Gesetze an.


4. Tipp:

Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, sich keine "negativen Dinge" zu wünschen. Jetzt fragt sich vielleicht die eine oder andere Person, "Was? Wieso nicht? Ich will aber dem oder jenem unbedingt eins auswischen! Das ist mein größter Wunsch!" Naja, du kannst tun und lassen was du willst, aber ich empfehle es dir nicht. Und du müsstest eigentlich auch wissen warum. Zumindest wenn du dir die Grundinformationen durchgelesen hast.


Um es nochmals kurz zu erwähnen; das 5., 6. und 7. Prinzip der hermetischen Gesetze verursachen einen gewissen Ausgleich, auf den unterschiedlichsten Ebenen. Das heißt für dich, dass auf die eine oder andere Weiße die Energie deines Wunsches wieder auf dich zurückkommen. Deshalb empfiehlt sich der einfache Grundsatz, "manifestiere nichts, was du dir nicht auch für dich selbst wünschen würdest"!


5. Tipp:

Durch den Vorgang der Manifestation, werden Hebel in Bewegung gesetzt, die man selbst nicht erahnen kann. Die Auswirkungen können beispielsweise sein, dass sich jemand eine Erkältung zuzieht und sich zu Hause auskuriert, um deine Manifestation zu ermöglichen. Oder der Buchhaltung unterläuft ein grober Fehler und dein Gehalt wird viel zu früh überwiesen, damit sich deine Manifestation in der Außenwelt zeigen kann. Und so weiter und so fort. Die Wege Gottes sind unergründlich!


Macht euch darüber keine Sorgen. Wenn ihr aus "positiven" Gründen und mit "positiven" Gefühlen manifestiert habt, dann ist das nur ein kurzzeitiges "Übel" für das Außen und es gleicht sich sehr schnell wieder aus. Und wie wir in den Grundlagen gelernt haben, "wir sind alle multidimensionale Wesen!" Das heißt, der Ausgleich ist schon existent, da es auch eine Version von uns gibt, die nicht diesen Umstand manifestiert hat und es zu keiner Erkältung kam und der Buchhaltung kein Fehler unterlaufen ist. Also cool bleiben! 🙂


6. Tipp:

Das was jetzt kommt ist wichtig und sollte dir bewusst sein! Je nach dem was du dir wünschst und in dein Leben manifestierst, ändert deinen Bewusstseinszustand, deinen Geist so sehr, dass du dich auch als Mensch, der du gerade bist, verändern wirst. Dein grundlegender Wesenskern bleibt immer gleich. Dieser kann sich nicht ändern. Aber dein Bewusstseinszustand hat große Auswirkungen auf dein Verhalten.


Ein Beispiel: Du wünschst dir eine Milliarde Euro. Du wendest also die oben genannte Manifestationstechnik an, damit du in dem Bewusstseinszustand eines Milliardärs bzw. einer Milliardärin kommst. Damit du dir das Gefühl implizierst, eine Milliarde Euro zu besitzen.


Was meinst du, woher das Geld kommen wird? Durch einen Überweisungsfehler? Möglich, aber eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist es, da du nun im Bewusstseinszustand einer Person bist mit Milliardenvermögen, dass du demensprechend denkst, fühlst, handelst und reagierst.


Das heißt das Leben, das du derzeit führst, dein Umfeld, deine Beziehungen, dein Geschäftssinn, deine Gefühle, deine Wortwahl, deine Gedanken, all das wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit der Zeit, nicht mehr für dich existent sein. Du wirst ein neues Umfeld haben, einen anderen Umgang haben, andere Gefühle gegenüber den Dingen, die dir passieren, andere Gedanken usw. Das muss dir bewusst sein, bevor du dir sogenannte "sehr große Dinge" ins Leben manifestierst.


Mit dieser Information will ich dich bestimmt nicht davon abhalten, dir deine Wünsche zu erfüllen. Egal wie "groß" sie zu sein scheinen. Es ist dein gutes Recht und du kannst und darfst dir alles wünschen was du von Herzen willst. Aber den oben genannten Effekt erzählt dir niemand, auch wenn er vollkommen logisch ist. Dein Selbstbild bestimmt dein Leben!


7. Tipp:

Für alle die sich Sorgen machen, bezüglich einer möglichen Manipulation durch den Akt einer Manifestation. Ihr müsst euch eines bewusst machen: "NICHTS EXISTIERT AUßERHALB VON UNS!" Das 2. hermetische Prinzip! Ihr manipuliert niemanden, außer euch selbst! Alles was ist, ist in uns! Das gesamte Universum ist nichts anderes als eine Projektionsfläche, welche dazu dient, unseren inneren Zustand im Außen sichtbar zu machen! Und dadurch, dass ihr euch selbst manipuliert, strukturiert ihr euer Inneres neu und das zeigt sich dann in eurer Außenwelt wieder. Es ist nicht mehr und nicht weniger!


Ihr seid selbst das alles was ihr wahrnehmt. Das Außen ist ein Spiegelbild eures Inneren! Mehr ist es nicht! Ihr könnt niemanden manipulieren. Ihr könnt nur euch selbst einen neuen Bewusstseinszustand schenken, der euch ein neues Inneres schenkt, neue Annahmen erzeugt und so strukturiert euer Inneres euer Außen nach diesem Vorbild neu.


Ich weiß, dies bewusst wahrzunehmen ist nicht ganz so einfach. Aber es ergeben sich dadurch folgende Vorteile: Egal was ihr euch für eure Liebsten wünscht, ihr könnt es realisieren. Ist jemand aus der Familie sehr krank, dann nutzt einen imaginären Akt, der impliziert, dass er oder sie wieder vollständig gesund ist. Und diese Annahme wird ihn oder sie wieder vollständig gesund machen. Nichts existiert außerhalb von dir! Wenn die Person in deiner Annahme krank ist, dann ist sie krank. Wenn diese Person in deiner Annahme gesund ist, dann ist oder wird sie wieder gesund! Und das funktioniert mit allem. Gesundheit, Liebe, Reichtum. Einfach alles! Denn jeder Mensch den du wahrnimmst ist nichts anderes als dein ausgedrücktes Selbst.

Abdullah hatte nur 3 Tipps & Tricks zum Manifestieren als Anleitung. Und diese will ich euch natürlich nicht vorenthalten:


  1. Die augenscheinlichen Umstände sind nicht relevant! Sie sind egal! Sie gelten nicht! Sie sind nur ein momentaner augenscheinlicher Zustand der Dinge, welche zu jeder Zeit modellierbar sind, durch deine innere Haltung! Durch deine Annahmen! Durch deine Interpretation der Dinge! Durch deine Gedanken und Gefühle gegenüber den Umständen! Der einzige relevante Grund für deine Umstände ist, dass du dadurch erkennen kannst was du dir wünschst!
  2. Bleib deiner Idee treu und geh keine Kompromisse ein! Sei standhaft gegenüber deiner Manifestation! Hab keine Zweifel! Gib dich nicht mit weniger zu Frieden! Jeder kleine Zweifel erschafft neue Gedanken und Gefühle und dadurch neue Realitäten! Und diese zeigen sich als Möglichkeiten, welche man annehmen kann und sich dadurch mit weniger zu Frieden gibt! Das wiederum kann zur Annahme führen sich generell mit weniger zu Frieden zu geben!
  3. Schlag deinen Zweiflern die Tür zu! Wenn auch immer Gedanken oder Gefühle des Zweifels aufkommen sollten, dann knall diesen Gedanken und Gefühlen die Tür vor der Nase zu! Hau die Tür zu! Du bist schon am Ende deiner Wunscherfüllung! Dein Wunsch hat sich schon erfüllt! Du musst den Raum der Zweifel nicht betreten! Knall die Tür zu und bleib im Raum deiner Wunscherfüllung!


So und ab diesem Punkt, habt ihr die wichtigsten Informationen, um euch alle eure Wünsche zu erfüllen. Wenn ihr aber vorhabt, ein "Magier des Schönen" zu werden und dadurch euch selbst und eure unmittelbare Umgebung in ein Licht voller Freude, Fülle und Liebe zu umhüllen, dann empfehle ich euch alle Techniken hier auf richtig-manifestieren.de durchzulesen und alle Anleitungen zum Manifestieren anzuwenden. Es hat natürlich auch den Vorteil, dass ihr viel leichter, schneller und erfolgreicher manifestieren könnt. 🙂


Nun folgen noch ein paar spezifische Beispiele zu dieser Manifestationstechnik, damit du dir gezielt Reichtum, Liebe und Gesundheit in dein Leben manifestieren kannst.

Anleitungen, um dir deine Wünsche für Reichtum, Liebe & Gesundheit zu manifestieren!

Jetzt werde ich dir, die oben dargestellte Technik zur Wunscherfüllung, jeweils für die Beispiele Reichtum, Liebe und Gesundheit aufzeigen. Und ja, natürlich alles komplett kostenfrei! 🙂

manifestieren-anleitung-geld-manifestieren-reich-werden-logo

Geld manifestieren und reich werden!

liebe-manifestieren-anleitung-bestimmte-person-manifestieren-ex-manifestieren

Liebe manifestieren oder bestimmte Person und Ex!

gesundheit-manifestieren-die-anleitung-um-gesund-zu-werden

Gesundheit manifestieren und gesund werden!

Wie dein Unterbewusstsein unbewusste Manifestationen verursacht: Und wie du diese bewusst lenken kannst!

Hier geht es weiter zur nächsten, unbewussten Manifestationstechnik. Happy Manifestation! 🙂

Richtig manifestieren lernen - Neville Goddard - Das Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein

Du willst mehr Infos zu Neville Goddard und dem Gesetz der Annahme?

Dann geht es für dich hier weiter - und zwar zum deutschen Neville Goddard Telegram Kanal.

Telegram Kanal - Neville Goddard - richtig manifestieren lernen mit dem Gesetz der Annahme - Deutsch

Neville Goddard - Telegram Kanal

Copyright © 2022 richtig-manifestieren.de

error: